Freitag, 1. April 2016

Jupiter mit seinen davor vorbeiziehenden Monden Europa und Io am 8.März 2016 zwischen 0 und 3 Uhr

Jupiter befand sich am 8. März gegen 12 Uhr in Oppositionsstellung zur Erde, d. h. die Erde war fast auf der Linie zwischen Sonne und Jupiter. Deshalb waren beim Blick von der Erde auf Jupiter und seine Monde die Schatten, die die Monde auf die Jupiteroberfläche warfen, von den Monden selbst zum Teil verdeckt.

Die Aufnahmen sind entstanden an der Sternwarte der Astronomischen Gesellschaft Urania e.V. in Wiesbaden mit dem Astrophysics 206 mm Starfire EDF-Teleskop mittels Okularprojektion und einer Webcam Philips ToUcam Pro. Die effektive Brennweite betrug ca. 10,3 m. Es wurden mehrere Videosequenzen von je einer Minute Dauer aufgenommen. Daraus wurden mit der Software Giotto jeweils die besten Bilder ausgewählt und übereinander gelegt. Durch starkes Schärfen sowie Optimierung von Kontrast und Helligkeit sowie Verschieben der Rot- und Blaubilder konnten die beigefügten Bilder gewonnen werden.

Zeitlicher Ablauf:
Ca. 00:10 Uhr: Europa schiebt sich vor Jupiter
Ca. 01:25 Uhr: Io schiebt sich vor Jupiter
Ca. 02:55 Uhr: Europa beendet seinen Durchgang
Ca. 03:45 Uhr: Io beendet seinen Durchgang
Bilder und Kommentar: Peter Bentz

Keine Kommentare:

Kommentar posten