Sonntag, 17. April 2016

Nächste Veranstaltung: "Jugend forscht" bei der Urania am 18.04.

Ein ganz besonderes Schmankerl haben wir für Montag, den 18. April, zu vermelden: Die Astronomische Gesellschaft Urania bekommt Besuch von "Jugend forscht"! 
Zwei Teams von der Martin-Niemöller-Schule werden ihre Projekte vorstellen: 
  • Julian Kistner, Daniel Maninger und Philipp Menne:
    CamABotNavi - Camera Assisted Robot Navigation (2015, 2. Preis Regionalwettbewerb Hessen West) Kameragesteuerter Rasenmäher-Roboter (2016, 1. Preis Regionalwettbewerb Hessen West)
    Jonas Rinnelt, Valentin Promies und Tobias Niehues: 
  • Experimentelle Optimierung einer Savonius-Darrieus-VAWT (2016, 1. Preis Regionalwettbewerb Hessen West) 

Beide Teams haben sich für den Landeswettbewerb qualifiziert, der am 12./13.4. stattgefunden hat, konnten sich leider jedoch nicht für das Bundesfinale qualifizieren. Aber es gab jeweils einen Sonderpreis.

  • Sonderpreis Erneuerbare Energien (250 Euro, Stifter: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI)) für die Experimentelle Optimierung eines Savonius-Darrieus-VAWT und 
  • Sonderpreis Elektronik, Energie- oder Sonderpreis Elektronik, Energie- oder Informationstechnik (125 Euro, Stifter: VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.) für den RABBOT - Kameragesteuerter Rasenmäh-Roboter

Aufgrund des erwarteten hohen Besucherandrangs von Schülern, Eltern und Lehrern wird die Vorstellung der beiden Projekte ab 20:00 Uhr in der Aula der Martin-Niemöller-Schule stattfinden. Anschließend lädt die Sternwarte auf dem Dach des Schulgebäudes zum Besuch und, sofern das Wetter mitspielt, zur Beobachtung von Mond, Jupiter und sogar der ISS ein.


Keine Kommentare:

Kommentar posten